Historie

Meilensteine der B+S Chemie GmbH - Ein Unternehmen mit Tradition
1979 Gründung der B+S Chemie-Handel GmbH & Co. KG in Alsdorf durch die Gründerväter Herrn Alexander Busse + Herrn Anton Sangen Geschäftsfeld: Kunststoff- & Maschinenhandel in Europa und den Ostblockstaaten.
1982 Übernahme der Vertretung für die Firmen Sojuzchimexport, Moskau über deren Niederlassungen für Westdeutschland (Fa. Sopren, Düsseldorf), für Österreich (Interprim) und für Frankreich (Sogo) für den Handel Niederdruck Polyethylen (HDPE). Wechsel der Gesellschafter: Ausstieg Herr Anton Sangen und Einstieg von Herrn Klaus Sobottka.
1984 Erkundung des polnischen Marktes. Erste Maschinenverkäufe nach Polen. PVC Mischanlage an die Firma Tarnow sowie ein Doppelschneckenextruder von Werner & Pfleiderer an Blachownia.
1985 Distributionsvertrag mit Azoty Tarnow (Polen) für PVC in Deutschland sowie den Benelux Ländern. Beteiligung der Jokey-Gruppe an B+S.
1989 Gründung eines Verkaufsbüros in Katowice (Polen). B+S in Alsdorf wird Ausbildungsbetrieb.
1990 Umwandlung der GmbH & Co. KG in ein eine GmbH. Auflösung der Firma Sojuzchimexport und deren euopäischer Niederlassung und somit Auflösung unserer Geschäfte für das russische Polyethylen.
1991 Umbau des Gebäudes in Alsdorf.
1993 Niederlassung B+S Moskau gegründet. Büroräume waren zu Beginn in den Räumen der Firma Mosfurnitura.
1994 Übernahme der Maschinenvertretung von Kuhne für Polen. Verkauf von Kuhne-Maschinen zur Herstellung von Polyamid-Folien an Azoty Tarnow.
1995 Übernahme aller Spritzgussmaschinen und Badezimmerprogramm- Werkzeuge sowie Ersatzteile für Mühlen und Kälteanlagen von Jokey Plastik Sohland Gründung der Firma Altai-Plastik (Joint Veture zwischen B+S und Altaikoks, Zarinsk). Bau eines neuen Werkes in Zarinsk durch die Firma Altai-Plastik. Verkauf des kompletten zuvor von Jokey Sohland erworbenen Maschinenparks an Altei-Plastik.
1996 Verkauf einer Kuhne 5-Schicht Folienanlage an Firma Blachownia (PL) sowie die ersten Ethylen Lieferungen von Litvinov an Blachownia. Erste PA 6 Verkäufe in Deutschland
1997 Gründung des Joint Venture BSM (B+S und Mosfurnitura) in Moskau. Umfirmierung der B+S Chemiehandel GmbH in B+S Chemie GmbH.
1998 Verkauf von 2 PE Anlagen nach Russland die zur Herstellung von Ventilsäcken genutzt werden. Erstmalige Teilnahme als Aussteller bei der "K-Messe" in Düsseldorf.
1999 Distributionsvertrag mit ZAK (Polen) für den Vertrieb von Weichmachern in Deutschland, Frankreich, Portugal und Spanien. Distribitionsvertrag mit Azoty Tarnow (Polen) als Agent für die Produkte PA 6 und POM auf dem deutschen Markt, sowie für ausgewählte internationale Kunden.
2002 Erste Geschäfte auf dem asiatischen Markt.
2003 Anmietung eines Flüssig-Tanklagers für DOP in Portugal mit einem Tankvolumen von 1.250 to.
2004 Tragischer Tod des geschäftsführenden Gesellschafters Herrn Klaus Sobottka in Polen. Übernahme der Geschäftsführertätigkeit durch Herrn René Kratzborn.
2005 Gründung einer Repräsentanz in China.
2008 Umwandlung der Repräsentanz in B+S Zhuhai Ltd. China Mehrheitsbeteiligung an Joint Winner in Hongkong.
2009 Umbau und Erweiterung des Bürogebäudes in Alsdorf. Feier zum 30-jährigem Firmenbestehen.
2010 Gemeinsamer Einkauf mit Jokey Plastik für die internationalen Werke.